BTV-Shuttler erfolgreich beim AlemannenCup 2022

Siegerehrung HD-Premium

Foto (CD) v.l.n.r.: Christian Deter, Milan Bauer, Marijn Put, Dylan Rosius, Sebastian Güttge, Oliver Schmidt

Der AlemannenCup ist ein großes, überregionales Badmintonturnier, das jährlich viele Sportlerinnen und Sportler aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden nach Aachen lockt. Auch in diesem Jahr kamen über 200 Spieler und Spielerinnen mit Freunden und Familie, um an dem sportlichen Event teilzunehmen. Neben dem Brühler Warm (C)up gehört das Turnier klar zum Pflichtprogramm einer ordentlichen Saisonvorbereitung.

Mit Sebastian „Güddi“ Güttge und Christian „Danger“ Deter stellten sich gleich zwei Top-Spieler des BTV der extrem Anspruchsvollen Konkurrenz im Herren-Doppel-Premium-Feld (Verbandsliga oder höher). 

Christian Deter setzte sich mit seinem Partner Milan Bauer (St. Tönis) in drei umkämpften Spielen im Viertelfinale gegen klug angreifende Belgier Acke/Simons mit 21:17, 19:21 und 23:21 durch. Nach dem souveränen Semifinale gegen die an 2 gesetzten Reinhold/Voit (Wipperfeld/Leverkusen) trafen die „Geheimfavoriten“ auf das an 1 gesetzte belgische Doppel Marijn Put und Dylan Rosius. Put, der beim 1. CfB Köln in der 2. Bundesliga spielt, zeigte sich bereits nach dem ersten Aufeinandertreffen der Paarung in der Gruppenphase sehr beeindruckt. Am Ende unterlagen Cristian und Milan 15:21, 17:21 in einem spektakulären Spiel, bei dem die Zuschauer begeistert waren. 

Sebastian „Güddi“ Güttge, BTV-Coach, der in diesem Jahr bereits für seine 15-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt wurde, ging mit dem ehemaligen BTV-ler Oliver „Schmiddi“ Schmidt, ins Rennen, der zuletzt beim BC Remagen eine erfolgreiche Saison spielte. Die an 3 Gesetzten setzten sich in der Gruppenphase ohne Spielverlust durch. Auch das Viertelfinale gegen Brock/Luong konnte mit 21:14 und 21:17 glatt gewonnen werden. Das Halbfinale gegen Put/Rosius ging in zwei Spielen mit 14:21 und 12:21 an die stark aufspielenden Belgier. Das Spiel um den 3. Platz wurde kampflos gewonnen, da Reinhold/Voit nicht mehr antraten.

Mit Silber und Bronze und dem 4. Platz von Sebastian Güttge im Standardfeld Herren-Einzel konnten die Brühler zu Recht auf einen einen rundum gelungenen Turnierauftritt anstoßen.

 

Brühler Turnverein 1879 e.V.
Von-Wied-Str. 2, 50321 Brühl
Tel. +49 (0) 2232 - 50 10 50
Fax +49 (0) 2232 - 50 10 599
www.btvonline.de