WM in Huelva, Spanien, 2021

Portrait: Conny Schröder vom Brühler TV - Deutschlands bislang einzige internationale Badminton-Schiedsrichterin der BWF.

Matchday mit Vitaminen

Heimsieg für Team 2 des Brühler TV gegen DJK Friesdorf

01.11.2022

Eigentlich sollten beide Badminton-Teams des Brühler TV am 29.10. in der Halle der Gesamtschule Brühl ihre Heimspiele bestreiten, aber die weiter grassierende „Verlegeritis“ machte Team 1 einen Strich durch die Rechnung. So konnte Team 2 in der Aufstellung Mark Tittmann (1. HD, 1. HE), Yannik Ostermann (2. HD, 2. HE), Simon Kramer (2. HD, 3. HE), Mannschaftsführer Torsten Schröder (1. HD, GD), Jutta Heimann-Feldhoff (DD, GD) und Bernadette Grob (GD, DE) zumindest den Support von Team 1 genießen. Erstmals war an diesem Spieltag mit dem bekannten regionalen Obstanbauer Schmitz-Hübsch ein weiterer Sponsor dabei. Bei allen Badminton-Heimspielen der Saison gibt es – sehr zur Freude der Mannschaften und der Gäste - eine große Tüte knackiger Äpfel aus dem Vorgebirge.

Das erste Herrendoppel startete erwartungsgemäß furios und entwickelte sich zu einer sehr knappen Angelegenheit. Der erste Satz ging mit 21:16 an die Brühler Kombi Tittmann/Schröder. Nach dem Seitenwechsel konnten diese jedoch nicht an ihr gutes Spiel anknüpfen und vergaben den Satz mit 16:21. Im Entscheidungssatz fehlte beim 19:21 das entscheidende Quäntchen Glück und so hieß es 0:1 aus Brühler Sicht. Den Ausgleich im zweiten Herrendoppel holten Ostermann/Kramer souverän mit 21:12 und 21:16. Das Damendoppel Heimann-Feldhoff/Grob fand leider nicht richtig ins Spiel. Die Friesdorferinnen Deter/Reul konnten nach einem guten ersten Satz im Spiel zunehmend die Oberhand gewinnen und siegten deutlich mit 14:21 und 10:21.

Die starke Riege der Brühler Herreneinzel konnte dann aber überzeugen. Obwohl Mark Tittmann über die volle Distanz ging, war es dennoch ein überzeugender Sieg mit 21:17, 17:21 und 21:18 über Victor Beumker, der mit seinem Hammer-Smash des öfteren beeindruckte. Yannik Ostermann gewann mit einem furiosen Comeback im zweiten Satz glatt mit 21:19 und 21:17. Simon Kramer ließ seinem Gegner trotz Rückenprobleme mit 21:15 und 21:8 keine Chance.

Bernadette Grob lieferte im Dameneinzel ein sehr gutes Spiel gegen Barbara Reuel. Der Fleiß im Training zeigte klar Wirkung, die Steigerung von Spiel zu Spiel ist deutlich zu sehen. Leider reichte es diesmal mit 15:21 und 14:21 noch nicht zum Sieg, aber das kann nicht mehr lange dauern. 

Jutta und Torsten starteten gewohnt souverän im Mixed, gewannen schnell den ersten Satz mit 21:15, gingen aber danach zu früh vom Gas und mussten den zweiten Satz mit 17:21 an Lukas Düren und Kerstin Deter abgeben. Im Entscheidungssatz waren sie dann wieder voll da und holten mit 21:10 den Punkt. Mit 5:3 fährt Team zwei damit einen weiteren doppelten Punktgewinn ein und klettert auf Platz 6 der Tabelle.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern für die großzügige Unterstützung!

 #006 #001 #002 #003 #005

Brühler Turnverein 1879 e.V.
Von-Wied-Str. 2, 50321 Brühl
Tel. +49 (0) 2232 - 50 10 50
Fax +49 (0) 2232 - 50 10 599
www.btvonline.de