Landesregierung verordnet Sportpause

Der Trainings- und Spielbetrieb der Abteilung ist ab dem 17.03.2020 vorerst bis zum 19.04.2020 eingestellt!

 

 

Corona-Virus

 

 

Der Vorstand nimmt wie folgt Stellung:

 

Auf Beschluss der Landesregierung Nordrhein-Westfalen vom 15.03.2020 wird der komplette Sportbetrieb in NRW vorerst bis zum 19.04.2020 eingestellt.

 

Somit müssen wir auch unsere Sportstätten schließen!

 

Sobald sich die Situation ändert, werden wir unsere Mitglieder selbstverständlich sofort informieren.

BTV 3: Starker Start ins neue Jahr

Dritte schafft 5:3 Heimsieg gegen Kall 2

20.01.2020

Das neue Jahr startete mit einer großen Herausforderung für die dritte Mannschaft des Brühler TV. Als Tabellenletzter begrüßten sie den Spitzenreiter der Staffel, das zweite Team des TV 1908 Kall.

Das Hinspiel wurde mit 2:6 verloren. Daher war die Motivation von Jutta Heimann-Feldhoff, Mark Tittmann, Christoph „Olo“ Olczak, Jannik Commer, Minh Thanh Do und Torsten Schröder groß, das Rückspiel anders zu gestalten.

Parallel eröffneten die beiden Herrendoppel und das Dameneinzel die Begegnung. Souverän begannen Mark und Olo das erste Herrendoppel. Klar holten sie den ersten Satz mit 21:13. Im zweiten Durchgang mussten sie sich einer größeren Gegenwehr entgegenstemmen. Konnten ihn jedoch am Ende mit 21:19 für sich entscheiden. Eine sehr konzentrierte Leistung zeigten Minh Thanh Do und Torsten Schröder im zweiten Herrendoppel. Deutlich sicherten sie sich das Spiel mit 21:13 und 21:9. Das Damendoppel ging kampflos an TV 1908 Kall, da Brühl nur mit einer Dame antrat.

Keine Chance hatte Jutta im Dameneinzel. Sie verlor mit 9:21 und 13:21.

Es Stand 2:2 nach den ersten vier Spielen.

Es folgte das zweite Herreneinzel mit Olo und das dritte Herreneinzel mit Jannik.

Olo ließ nichts anbrennen und gewann ungefährdet mit 21:11 und 21:11.

Über die volle Distanz musste Jannik gehen. Ein „Kopf an Kopf-Rennen“ war der erste Satz, den Jannik in der Verlängerung mit 23:21 für sich verbuchte. Dann war jedoch die Luft heraus und er unterlag mit 14:21 und 11:21.

Dass Jutta und Torsten es gerne spannend manchen, hatten sie bereits am vorherigen Spieltag in ihrem Mixed gezeigt. Auch dieses Mixed war nichts für schwache Nerven. In beiden Sätzen liefen sie jeweils einem Rückstand hinterher. Beide Sätze konnten sie am Ende noch drehen. Mit 22:20 und 21:19 erzielten sie den vierten Punkt zum Zwischenstand von 4:3.

Es lag nur an Mark im ersten Herreneinzel den Sieg einzufahren. Dem Druck hielt er locker stand und gewann ohne Probleme mit 21:13 und 21:15.

Die Revanche war mit dem 5:3 Sieg geglückt und die rote Laterne des Tabellenletzten konnte weitergereicht werden.

BTV 3: Starker Start ins neue Jahr

Dritte schafft 5:3 Heimsieg gegen Kall 2

20.01.2020

Das neue Jahr startete mit einer großen Herausforderung für die dritte Mannschaft des Brühler TV. Als Tabellenletzter begrüßten sie den Spitzenreiter der Staffel, das zweite Team des TV 1908 Kall.

Das Hinspiel wurde mit 2:6 verloren. Daher war die Motivation von Jutta Heimann-Feldhoff, Mark Tittmann, Christoph „Olo“ Olczak, Jannik Commer, Minh Thanh Do und Torsten Schröder groß, das Rückspiel anders zu gestalten.

Parallel eröffneten die beiden Herrendoppel und das Dameneinzel die Begegnung. Souverän begannen Mark und Olo das erste Herrendoppel. Klar holten sie den ersten Satz mit 21:13. Im zweiten Durchgang mussten sie sich einer größeren Gegenwehr entgegenstemmen. Konnten ihn jedoch am Ende mit 21:19 für sich entscheiden. Eine sehr konzentrierte Leistung zeigten Minh Thanh Do und Torsten Schröder im zweiten Herrendoppel. Deutlich sicherten sie sich das Spiel mit 21:13 und 21:9. Das Damendoppel ging kampflos an TV 1908 Kall, da Brühl nur mit einer Dame antrat.

Keine Chance hatte Jutta im Dameneinzel. Sie verlor mit 9:21 und 13:21.

Es Stand 2:2 nach den ersten vier Spielen.

Es folgte das zweite Herreneinzel mit Olo und das dritte Herreneinzel mit Jannik.

Olo ließ nichts anbrennen und gewann ungefährdet mit 21:11 und 21:11.

Über die volle Distanz musste Jannik gehen. Ein „Kopf an Kopf-Rennen“ war der erste Satz, den Jannik in der Verlängerung mit 23:21 für sich verbuchte. Dann war jedoch die Luft heraus und er unterlag mit 14:21 und 11:21.

Dass Jutta und Torsten es gerne spannend manchen, hatten sie bereits am vorherigen Spieltag in ihrem Mixed gezeigt. Auch dieses Mixed war nichts für schwache Nerven. In beiden Sätzen liefen sie jeweils einem Rückstand hinterher. Beide Sätze konnten sie am Ende noch drehen. Mit 22:20 und 21:19 erzielten sie den vierten Punkt zum Zwischenstand von 4:3.

Es lag nur an Mark im ersten Herreneinzel den Sieg einzufahren. Dem Druck hielt er locker stand und gewann ohne Probleme mit 21:13 und 21:15.

Die Revanche war mit dem 5:3 Sieg geglückt und die rote Laterne des Tabellenletzten konnte weitergereicht werden.

Brühler Turnverein 1879 e.V.
Von-Wied-Str. 2, 50321 Brühl
Tel. +49 (0) 2232 - 50 10 50
Fax +49 (0) 2232 - 50 10 599
www.btvonline.de